Beiträge von Martin Mosel

Luftverkehr muss beim Energiesparen einbezogen werden

Kurzstreckenflüge als energieintensivste Form der Mobilität jetzt beschränken. Der Präsident der Bundesvereinigung gegen Fluglärm (BVF), Carl Ahlgrimm, schließt sich der Forderung von Greenpeace und Deutsche Umwelthilfe (DUH) an, das Energiesparen in Deutschland nach dem Vorbild Spaniens gesetzlich zu regeln. Ahlgrimm sieht darin die Chance auch den hohen Energieverbrauch durch den innerdeutschen Flugverkehr auf der Kurzstrecke regulativ zu begrenzen und mittelfristig ganz zu beenden.

Erfahren Sie mehr…

Bundesvereinigung fordert Ausbaustopp des Flughafen Leipzig/Halle

Flughafenplanung ist unvereinbar mit dem Generationenurteil des Bundesverfassungsgerichts und den Klimaschutzzielen der Bundesregierung

„Angesichts der immer drängenderen Klimakrise, der schwelenden Energiekrise und der gesamtgesellschaftlichen Zustände in Deutschland, Europa und der Welt ist es unverantwortlich und völlig aus der Zeit gefallen am Ausbau des Flughafen Leipzig/Halle festzuhalten“, sagt der Präsident der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V. (BVF), Carl Ahlgrimm.

Erfahren Sie mehr…

Dokumentation der Fachtagung „Fluglärmschutz“ am 2. Juli 2022 im Mainhaus in Frankfurt/Main

Die Bundesvereinigung setzt auch 2022 ihre Seminarreihe „Fluglärmbekämpfung“ fort.

Das Seminar richtet sich insbesondere an die Mitglieder der Fluglärmkommissionen und unsere engagierten aktiven Mitglieder.

Mit einem Bündel interessanter Vorträge und Präsentationen haben wir uns den drängender Themen hingewendet. Wie wichtig diese Themen jetzt wieder werden, zeigen uns nicht zuletzt die hohen Erwartungen der Luftverkehrswirtschaft auf eine möglichst rasche Erholung des Luftverkehrs nach der Corona-Krise zurück auf das Vorkrisenniveau von 2019.

Erfahren Sie mehr…

Keine Verlängerung von Betriebsbeihilfen für Regionalflughäfen

„Mit den Luftverkehrsleitlinien der EU von 2014 wurde den Regionalflughäfen eine großzügige Anpassungsfrist von 10 Jahren gewährt, um ihre wirtschaftliche Tragfähigkeit auch ohne staatliche Beihilfen zu beweisen. Das ist ihnen eher mäßig gelungen. Die jetzt von der EU-Kommission ins Spiel gebrachte Verlängerung um bis zu drei Jahre lehnen wir entschieden ab“, sagt der Präsident der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V. (BVF), Carl Ahlgrimm.

Erfahren Sie mehr…
Menü