Überprüfung der Lärmschutzbereiche gem. Fluglärmschutzgesetz

Die Arbeitsgemeinschaft deutscher Fluglärmkommissionen ADF hatte mit Schreiben vom 9.2.2021 an das Bundesministerium für Umwelt angeregt, die Überprüfung der Lärmschutzbereiche wegen der derzeitigen Situation zu verschieben. Das BMU hat nun geantwortet und angeregt diese Bedenken bei den zuständigen Luftfahrtbehörden der Länder vorzutragen.

Hier geht es zu Schreiben 1 und 2

Vorheriger Beitrag
Luftverkehrspolitik nach Corona – Eine Strategietagung der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V.
Menü