Infopool

Fluglärm an Flughäfen und Flugplätzen

Hier finden Sie Grundlageninformationen für Ihre Argumentation bei der Bekämpfung des Fluglärms.

TOP-Fluglärm-Informationen

Auf den Internet-Seiten der BVF finden Sie eine umfangreiche Sammlung an Informationen zum Fluglärm, Studien und Gesetze, sowie Richtlinien für den Flugverkehr:

38 Flughäfen in Deutschland

Deutschland hat ein dichtes Netz von Flughäfen – das dichteste der Welt.

Die meisten Flughäfen stehen dem regionalen Flugverkehr zur Verfügung. Durch den Wettbewerb der Flughäfen untereinander sind die kleinen Flughäfen nicht ausgelastet. Die wirtschaftlichen Verluste werden meist durch Subventionen aus öffentlichen Kassen ausgeglichen.

439 Flugplätze in Deutschland

Für die motorisierten Kleinflugzeuge gibt es 439 Flugplätze. Auch dies ist das dichteste Flugplatz-Netz der Welt.

Durch die große Anzahl an Flugplätzen sind auch viele Bürger vom Fluglärm betroffen. Fluglärm ist nach dem Straßenverkehr die häufigste Ursache für Lärmbelästigungen.

Militärischer Flugbetrieb

Bürgertelefon: Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 8 620 730 können sich alle Bürger mit ihren Sorgen, Wünschen oder Beschwerden zum militärischen Flugbetrieb direkt an das Luftfahrtamt der Bundeswehr wenden. Das Bürgertelefon im Luftfahrtamt der Bundeswehr ist von Montag bis Donnerstag zwischen 8:00 Uhr und 17:00 Uhr und am Freitags zwischen 8:00 Uhr und 12:30 Uhr besetzt.

Luftfahrtamt der Bundeswehr
3 I b – Flugbetriebs- und Informationszentrale
Luftwaffenkaserne Köln-Wahn 529, 51127 Köln
E-Mail: fliz@bundeswehr.org
Telefon: 0800 – 8 620 730
Telefax: + 49 (0) 2203 908 2776

Bei Fluglärm-Problemen

Ansprechpartner für Fluglärm-Probleme an Flugplätzen der allgemeinen Luftfahrt:

Telefon: (0531) 37 23 36
E-Mail: w.born@t-online.de
oder
Telefon: (08141) 26 710
E-Mail: ibf.fluglaerm@gmx.de

Flughäfen/Flugplätze in Deutschland (Quelle: Google Maps)
Menü