BER: Mahnwache zum Aktionstag gegen Nachtflüge und Kurzstreckenflüge

Am 17.09. finden bundesweit an vielen Flughäfen Protestaktionen gegen Nachtflüge zwischen 22 und 6 Uhr und gegen Kurzstreckenflüge unter 600 km statt. Auch luftverkehrskritische Initiativen der Region Berlin-Brandenburg werden in diesem Zusammenhang von 12 bis 13 Uhr im BER eine Mahnwache abhalten.

Nachtflug- und Kurzstreckenverbot sind die einfachsten Mittel, die klima- und gesundheits- schädlichen Folgen des Luftverkehrs umgehend erkennbar zu reduzieren. Es sind Maßnahmen, die auf breite Unterstützung in der Bevölkerung treffen und sowohl für Nutzerinnen wie Betreiberinnen des Luftverkehrs zumutbar und umsetzbar sind.

Pressemitteilung des Aktionsbündnisses Berlin Brandenburg ABB

Vorheriger Beitrag
Hamburg: Bündnisforderung an Politik für Sofortprogramm Fluglärmschutz
Nächster Beitrag
Lärm am Flughafen Leipzig / Halle – geplanter Ausbau von DHL sorgt Anwohner | Doku | exactly
Menü