Entscheidung des Bundesrates über Bundesratsinitiative zum aktiven Lärmschutz

Am 21.9.2018 entscheidet das Plenum des Bundesrates über den Antrag der drei Bundesländer Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen für ein Gesetz zum besseren Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm (Bundesratsdrucksache 550/15). Die Vorsitzenden der Bundesvereinigung gegen Fluglärm und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Fluglärmkommissionen haben alle Ministerpräsidenten angeschrieben und um Unterstützung für diese Bundesratsinitiative geworben. Das Schreiben von BVF und ADF finden Sie hier zum Herunterladen.

Schreiben von BVF und ADF an die Ministerpräsidenten (PDF)

Vorheriger Beitrag
BVF-Stellungnahme zum BMU-Entwurf eines Fluglärmberichtes der Bundesregierung
Nächster Beitrag
Neue Leitlinien der WHO für Lärmbelastung veröffentlicht
Menü