Pressemitteilung der BVF und ADF zum Koalitionsvertrag von Union und SPD im Bereich Luftverkehr/Lärmschutz

Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Fluglärmkommissionen (ADF), Thomas Jühe, und der Präsident der Bundesvereinigung gegen Fluglärm (BVF), Helmut Breidenbach, kritisieren vorgesehene Regelungen zum Luftverkehr im Entwurf für einen Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD. Für den Luftverkehr relevante Aussagen finden Sie auf den Seiten 80 und 81 im Entwurf des Koalitionsvertrages von CDU, CSU und SPD vom 7.2.2018 und sind hier im Download verfügbar: Aussagen im Koalitionsvertrag von Union und SPD zu Luftverkehr und Lärmschutz (PDF)

Download der Pressemitteilung vom 08.02.2018 (PDF)

Nächster Beitrag
Pressemitteilung der BVF zur Äußerung des neuen Bundesverkehrsministers Scheuer zur dauerhaften Offenhaltung von Tegel
Menü