Region-Hannover gegen Nachtfluglärm

hgnf.de – Bürgerinitiativen für Gemeinwohl

Hallo Deutschland!

Gesundheitsschutz vor Eigentumsschutz

Am 10.11.2017 haben sich mehrere Initiativen zu einer neuen Arbeitsgemeinschaft Region-Hannover gegen Nachtfluglärm vereinigt:

  • BIGUM Bürgerinitiative für Garbsen, Langenhagen und Umgebung e.V. – Verein zur Förderung der Volksgesundheit bei pathogenen Immissionen
  • Bürgerinitiative Burgdorf im Umweltschutzverein in Isernhagen und Umgebung e.V.
  • Bürgerinitiative Isernhagen im Umweltschutzverein in Isernhagen und Umgebung e.V.
  • Interessengemeinschaft Südbahn Langenhagen
  • ReHaLärm – Region Hannover Arbeitsgemeinschaft pathogener Lärm
  • Arbeitsgemeinschaft Fluglärm-Großraum Hannover

Mutter und Kind schlafen

Foto: picshoots

G e s u n d e r  N a c h t s c h l a f  o h n e  F l u g l ä r m

Wir fordern im Namen der Gesundheit für uns Bürger:

  • … dass die gesundheitlichen Aspekte in den Vordergrund gerückt werden.
  • … ein Nachtflugverbot von 22:00 bis 6:00 Uhr zum Schutz unserer Gesundheit
  • Wir tolerieren keine fortgesetzte Gesundheitsschädigung, bedingt durch den sich ständig vermehrenden Fluglärm. Die Zahl der Nachtflüge von 1985 bis 2016 ist um 750 % gestiegen! Lärm schädigt nachweislich die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt!
  • … einen sozial ausgewogenen Wirtschaftsbetrieb des Flughafens! Gesundheitsschutz der Bürger hat Vorrang vor Profitmaximierung von Flughafen und -gesellschaften!
  • … die qualifizierte Einbindung der Bürgerinitiativen und der Fluglärmschutzkommission bei Änderungen von Flugrouten. Es darf keine gesetzliche Alibi-Kommission mit ausschließlich „empfehlenden“ Befugnissen geben!
  • … dass alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, auf dem Airport-Hannover Nachtflugaktivitäten auf den Tag zu legen.
  • … eine Gleichbehandlung zu Bewohnern anderer Regionen, in denen bereits ein Nachtflugverbot besteht (z. B. Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart).
Standortsicherheit für Airport-Hannover

Wir wollen weiterhin einen leistungsfähigen und umweltverträglichen Flughafen Hannover-Langenhagen!

Wir wissen um den wichtigen Standort und die dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Aber: Viele Standorte in Deutschland beweisen, dass Leistungsfähigkeit auch ausschließlich durch Tagflugbetrieb gewährleistet werden kann.

Die Politik ist gefordert

Wir führen das politische Gespräch auf allen Ebenen:

  • kommunal,
  • im Land,
  • im Bund,
  • in Europa.

Gesundheitsgefährdender Nachtflug gehört auf den juristischen Prüfstand!

Liebe Bürger!
Es geht nicht ohne Ihre finanzielle Unterstützung für Rechtsberatung und -beistand!

Nur mit Ihrer Hilfe wird es gelingen eine Änderung herbeizuführen!

So bringen Sie sich ein:

Entweder
durch Ihre Spende
oder
durch Ihre fördernde Mitgliedschaft in einer der Bürgerinitiativen.

Ihr Beitrag / Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Miteinander – Füreinander
Link: BIGUM Kontoverbindung Mitgliedsantrag
Link: BIGUM Kontoverbindung Mitgliedsantrag
Fördermitglied werden
Link: Umweltschutzverein Mitgliedsantrag mit Kontoverbindung
Link: Umweltschutzverein Mitgliedsantrag mit Kontoverbindung
Ihre Ansprechpartner

Burgdorf:

Katrin Bittner; Telefon: 05136 83375

Garbsen, Langenhagen und Umgebung:

Harald Knust; Telefon: 05131 456275

Isernhagen:

Doris Figiel; Telefon: 0511 619385
Günther Kapahnke; Telefon: 0511 776894
Dieter Poppe; Mobil: 0172 2049111

Langenhagen Südbahn:

Holger Zenz; E-Mail: zenz æt hgnf.de

E-Mail

info æt hgnf.de oder post æt hgnf.de

æt = @

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.