Fluglärm-Messstationen

Hallo Deutschland!

Der Flughafen Hannover-Langenhagen unterhält zwecks Fluglärmmessung eigene Messtellen in Wohngebieten der An- und Abflugzonen des Flughafens. Dies geschieht in Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben, wie der Flughafen auf seiner Internetseite von sich sagt.

Viele Bürger sehen jedoch die gesetzliche Pflicht des Flughafens zur Veröffentlichung der Messdaten nicht in ausreichender und gebotener Weise umgesetzt. In jedem Fall geschieht die Veröffentlichung der Messdaten durch den Flughafen nicht zeitgleich mit dem Flugereignis, sondern oftmals um Monate oder Jahre verspätet. Dies ist auf der Site des Flughafens ablesbar: Beispielsweise sind Ende März 2017 erst die Fluglärmmessergebnisse bis November 2016 veröffentlicht.

Der durch Fluglärm nachhaltig verletzte und erkrankte Bürger kann nicht auf aktuelle „offizielle“ Messergebnisse zugreifen, um sich über pathogenen Lärm beim Lärmschutzbeauftragten des Flughafens zu beschweren! Diese gesundheitsfeindliche und gesetzwidrige Öffentlichkeitsarbeit des Flughafens ist beschämend. Das niedersächsische Wirtschaftsministerium und der Ministerpräsident als gleichzeitiger Flughafeneigner und Aufsichtsbehörde sehen dieses Verhalten als angemessen.

Das Problem Fluglärm und besonders Nachtfluglärm ist kein regionales Phänomen der Region Hannover. DFLD, eine private Initiative, hat daher ein bundesweites Messstellennetz für Fluglärm errichtet, dass aktuell alle Messergebnisse den Bürgern zur Verfügung stellt.

Auch BIGUM mit ReHaLärm sind an diesem bundesweiten Messstellennetz beteiligt und bieten den Bürgern der Region Hannover kostenfrei diesen Service: Link

 

 

Unterstützen Sie BIGUM bei seinen Bemühungen um Verhinderung krankmachender Immissionen, für Umwelt- und Klimaschutz mit ihrem Geldbeitrag!

Werden sie hier BIGUM-Fördermitglied!

Lärm macht krank

2 Gedanken zu „Fluglärm-Messstationen

  1. Hallo, der nächtliche Fluglärm über Arnum ist seit einiger Zeit ist unerträglich.
    Man kann nicht mehr bei geöffnetem Fenster schlafen.
    Man hört das dröhnen der Motoren sogar durch 3fach Verglasung. In manchen Nächten überfliegen die Flugzeuge Arnum im Minutentakt. Es ist eine riesige Sauerei was mit den Bürgern gemacht wird. Das Nachtflugverbot muss her. Wann soll man sich sonst erholen?

    Burkhardt Ilse

    I

  2. Als ich Mitte der 70 Jahre nach Garbsen Frielingen gezogen bin, kamen ab und zu Flugzeuge über mein Haus.
    Heute kommt es mir manchmal vor, als wohnte ich in der Einflugschneise von Mallorca „Flughafen Palma.“
    Mit offenem Fenster kann man bei uns nicht schlafen, und nachts kommen oder starten 2-3 Flieger, die so laut sind, das ich davon aufwache. Ich finde das nicht mehr lustig.
    Früher sind die Flieger Südlich, oder Nördlich von Frielingen geflogen.
    Mann sollte mal ein Messstation bei uns in Frielingen aufstellen.
    Ich bin für ein Nachtflugverbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.