NOTGEMEINSCHAFT DER FLUGHAFEN-ANLIEGER HAMBURG E.V.
Holitzberg 120 - 22417 Hamburg - Telefax: 040/530 51 250
Mitglied in der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V
http://www.fluglaerm.de/hamburg/

BVF Home Mitglied werden Themen
Impressum und Kontakt Links
Zwischenfall 17.9.1999

Der Zwischenfall vom 17.9.1999 am Flughafen Hamburg Fuhlsbüttel - Kollision zwischen Düsenjet im Landeanflug und Hubschrauber nur knapp vermieden.

Kreuzungsbereich Einflugschneise 23 Landeanflug / Hauproute der Rettungshubschrauber vom und zum Klinikum Nord

Am 17.9.1999 um 18:04 Uhr kam es erneut zu einem Zwischenfall in der meistbenutzten Einflugschneise 23. Auf der Hauptroute für Rettungshubschrauber zwischen Innenstadt und Klinikum Nord befand sich ein SAR - Rettungshubschrauber im Notfalleinsatz im Raum Langenhorn. Gleichzeitig führte ein großes zweimotoriges Verkehrsflugzeug (Airbus A 300) einen Landeanflug durch. Der Landeanflug erfolgte in der gleichen Höhenzone wie der Hubschrauberflug. Die Hauptroute für Rettungshelikopter und die Lande-Einflugschneise 23 kreuzen sich im Raum Langenhorn. Erst kurz vor Erreichen des Middle Markers konnte der Pilot den Zusammenstoß abwehren, indem er den Landeanflug abbrach und aus dem Sinkflug in Steilflug überging und durchstartete.

Haben Sie weitere Informationen zu diesem oder einem anderen Zwischenfall? Bitte email an uns (Siehe Kontakt):

Weitere Informationen zum Flughafen Hamburg und seiner Sicherheit


Seitenanfang