NOTGEMEINSCHAFT DER FLUGHAFEN-ANLIEGER HAMBURG E.V.
Holitzberg 120 - 22417 Hamburg - Telefax: 040/530 51 250
Mitglied in der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V
http://www.fluglaerm.de/hamburg/

BVF Home Mitglied werden Themen
Impressum und Kontakt Links
Hart am Limit -
Kapazität des Flughafens Hamburg
Offizielle Aussagen Bereits heute Kapazitätsüberschreitungen Zukunft Konsequenzen

Hart am Limit - Zur Kapazität des Flughafens Hamburg Fuhlsbüttel

Wieviel Flugverkehr kann in Hamburg noch halbwegs sicher abgewickelt werden? Wann ist der Flughafen "dicht"? Diese Frage wird - obwohl von essentieller Bedeutung - nur selten thematisiert. Insbesondere im Planfeststellungsverfahren für den Flughafenausbau gab es keine fachlich befriedigenden Antworten.

Der Grund ist klar, wenn man die Struktur des Flughafengeländes kennt: Der Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel hat zwei Bahnen, die sich kreuzen. Das bedeutet, dass zwei Flugzeuge, die gleichzeitig landen, kollidieren müssen. Die Kapazität des Start-Landebahnsystems ist also praktisch nicht höher als bei einer einzigen Landebahn. Lediglich die Verfügbarkeit ist höher, da bei Wartungsarbeiten, Unfällen, Baumaßnahmen an einer Bahn immer noch die andere Landebahn benutzt werden kann.

Offizielle Aussagen:

Tatsächlich gibt es offizielle Aussagen, die allerdings wenig bekannt sind:

Es muss daher davon ausgegangen werden, dass 45 Flugbewegungen pro Stunde das Limit für Fuhlsbüttel darstellen. Wird dieses Limit überschritten, dann steigt das Unfallrisiko beträchtlich. Das luftverkehrsrechtlich zulässige Maß wird eindeutig überschritten. Es liegt der Tatbestand einer Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Sinne des § 6 Luftverkehrsgesetz vor.

Bereits heute Kapazitätsüberschreitungen

Derzeit laboriert der Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel in verkehrsstärkeren Zeiten bereits hart an den Kapazitätsgrenzen. Am verkehrsreichsten Tag 1997 wurden die Kapazitäten bereits deutlich überschritten: In der Spitzenstunde wurden 52 Flugbewegungen durchgeführt. Die Kapazität wurde also bereits 1997 um 15 Prozent überschritten!

Flughafen Hamburg - Starts und Landungen 1997 (verkehrsreichster Tag)

Künftige Kapazitätsüberschreitungen

Mit dem derzeit betriebenen Ausbau der Vorfelder und der Terminals wird die Abfertigungskapazität deutlich erhöht. Ziel ist es, weit über 200.000 Flugbewegungen abzufertigen. Legt man die Planzahlen des Flughafens zugrunde, so ergibt sich aus der Hochrechnung für 2010 eine drastische Überschreitung der Landebahnkapazität:

Starts und Landungen am Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel - Projektion für das Jahr 2010

Daraus ergibt sich folgendes Bild:

Konsequenzen

Welche Schlussfolgerungen ergeben sich aus diesem Bild?


Seitenanfang Der Sicherheit zuliebe: Schluss mit dem Großflughafen Hamburg Fuhlsbüttel - Tiefflugverbot über Wohngebieten! Seitenanfang