NOTGEMEINSCHAFT DER FLUGHAFEN-ANLIEGER HAMBURG E.V.
Holitzberg 120 - 22417 Hamburg - Telefax: 040/530 51 250
Mitglied in der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V
http://www.fluglaerm.de/hamburg/

BVF Home Mitglied werden Themen
Impressum und Kontakt Links
Fluglärm - Bahnlärm

Flughafen Hamburg - Vergleich des Fluglärms mit dem Lärm konventioneller Bahnen und des Transrapid

Der Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel ist bald der einzige Großflughafen, der mitten in den Wohngebieten einer Millionenstadt liegt. Die Einflugschneisen liegen mitten in den Wohngebieten. Der Fluglärm ist um ein Vielfaches höher als bei Bahnstrecken. Zugleich ist der Lärmschutz für die über 400.000 betroffenen Anwohner außergewöhnlich gering, auch im Vergleich mit Hochgeschwindigkeitsbahnen wie ICE und Transrapid.

Ein Vergleich der Lärmimmissionen durch einen Lärmerzeuger macht deutlich, daß bereits ein sogenannter Flüsterjet um ein Vielfaches lauter ist als heutige Hochgeschwindigkeitsbahnen. Dies bedeutet nicht etwa, daß dort Lärmschutz und Lärmminderung nicht nötig wären. Aber es zeigt, wie gefährlich und belastend das Ausmaß des Fluglärms am Flughafen Fuhlsbüttel ist.Eine besondere Belastung wird dadurch erzeugt, daß der Flugzeuglärm nicht nur besonders intensiv ist, sondern auch besonders häufig und besonders langanhaltend. So verkehren die Flugzeuge insbesondere zur Nachtruhezeit der Kinder inzwischen in 2-Minuten-Takt mitten in den Hamburger Wohngebieten. Ergebnis ist ein dauerndes An- und Abschwellen des Lärms, der den gesundheitlich notwendigen Schlaf unmöglich macht.

Vergleich der Lärmimmissionen Fluglärm Hamburg (Landeanflug) gegenüber TGV und Transrapid
Vergleich Fluglärm Hamburg - TGV - Transrapid
Vergleich der Lärmimmissionen in Wohngebieten durch Fluglärm des Flughafens Hamburg gegenüber dem Transrapid
(Im Fall Transrapid wurde ein häufigerer Takt (10-Minuten-Takt) und damit mehr Lärm unterstellt, als aktuell geplant ist (15-Minuten-Takt).
Vergleich der Imissionen in Wohngebieten - Fluglärm / Transrapid

Die den Grafiken zugrundeliegenden Daten kommen aus realen Messergebnissen:


Seitenanfang